Overlay

Xerxes

09.06.2013 - 20.03.2018 | Berlin / Komische Oper Berlin
© Dagmar Manzel
© Dagmar Manzel
Beschreibung: 

Der prachtvolle Zauber des Barocktheaters auf der Bühne der Komischen Oper Berlin: In der umjubelten Inszenierung des norwegischen Theatermagiers Stefan Herheim und unter der musikalischen Leitung von Barockspezialist Konrad Junghänel wird Händels Oper Xerxes zu einem Fest für Augen, Ohren und Sinne.
Mit großer Opulenz und viel Liebe zum Detail erzählt Herheim die Geschichte um den mächtigen Perserkönig Xerxes, der Heerscharen bewegen kann und doch in der Liebe machtlos bleibt, als humorvolles Spiel mit Aufführungskonventionen, das vom Geist der Händelzeit erfüllt ist und doch die Brücke zum Heute schlägt – »ein Theaterwunder, das beweist, wie Bildung und geschichtsbewusste Komplexität des Denkens unsere Vergnügungsfähigkeit steigern können« [FAZ]. Libretto nach Niccolò Minato und Silvio Stampiglia
Deutsche Übersetzung von Eberhard Schmidt
In einer Einrichtung von Stefan Herheim

Eine Koproduktion mit der Deutschen Oper am Rhein

Im Repertoire seit dem 13. Mai 2012
HANDLUNG L'INTRIGUE KONU INTERVIEW MIT STEFAN HERHEIM UND KONRAD JUNGHÄNEL Veranstaltung teilen Facebook Twitter W a s k o m m t ? Zeig' mir mehr! weniger Di 20.03. Xerxes Mi 21.03. Die Perlen der Cleopatra Do 22.03. Duato | Shechter Fr 23.03. Blaubart Fr 23.03. Sinfoniekonzert 5:
Michael Francis, Katia & Marielle Labèque Sa 24.03. Blaubart So 25.03. Die Perlen der Cleopatra Di 20.03. 19:30 Xerxes Mi 21.03. 19:30 Die Perlen der Cleopatra Do 22.03. 19:30 Duato | Shechter Fr 23.03. 19:30 Blaubart Fr 23.03. 20:00 Sinfoniekonzert 5:
Michael Francis, Katia & Marielle Labèque Sa 24.03. 19:30 Blaubart So 25.03. 19:00 Die Perlen der Cleopatra Mi 28.03. 19:30 Duato | Shechter Do 29.03. 19:30 Jewgeni Onegin Fr 30.03. 19:30 Die Perlen der Cleopatra Sa 31.03. 19:30 Blaubart So 01.04. 19:00 Anatevka Mo 02.04. 19:30 Jewgeni Onegin Fr 06.04. 16:00 Oper & Dinner mit Führung

Gesamtwertung aus 2 Livekritiken

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre

2 Livekritiken

„Verlorene Vielfalt“ ist das Motto des Jahres 2013 für Berlin, und an vielen Orten der Stadt sind Säulen mit Fotos und Lebensläufen von Menschen aufgestellt, die der Nationalsozialismus aus Deutsch » mehr

Besucherfazit:

Eigene Livekritik verfassen.
Gast
Neuer Livekritiker
17.07.2018

Für Freikarten und Kulturtipps

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!