Overlay

Oleanna

20.10.2013 - 17.11.2013 | Hamburg / Hamburger Kammerspiele
© Hamburger Kammerspiele
© Hamburger Kammerspiele
Beschreibung: 

Oleanna
Von David Mamet
Deutsch von Bernd Samland
Regie: Ralph Bridle
Ausstattung: Dietlind Konold
Mit Ulrich Gebauer und Elisa Schlott

Es beginnt harmlos, nahezu alltäglich: Die junge Studentin Carol hat Angst durchzufallen. Sie wendet sich an ihren Professor. Er ist hilfsbereit und möchte Carol ihre Angst nehmen. Doch Carol fühlt sich von seinen Ausführungen überfordert – sie versteht weder seine Fremdwörter noch seinen provokanten Witz. Sie sieht nur ihre Unterlegenheit, was fatale Konsequenzen hat. Ein Machtspiel entsteht – ein Spiel mit der Macht des Wortes – und ein Kampf der Geschlechter. Und plötzlich steht der Vorwurf der sexuellen Nötigung im Raum.

Mamets elegant gebautes Kammerspiel ist aktuell wie nie. Die Sexismus-Debatte ist in vollem Gange, das Individuum steht permanent unter dem Druck der „political correctness“ und individuelle Auslegungen von Grenzüberschreitungen erschweren die Kommunikation.

Der Regisseur Ralph Bridle konnte bereits mit „Blackbird“, „Das Maß der Dinge“ und „Enron“ drei große Erfolge an den Kammerspielen verbuchen.

Gesamtwertung aus 1 Livekritik

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre

1 Livekritiken

Eigene Livekritik verfassen.
Gast
Neuer Livekritiker
17.09.2019

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Für Freikarten und Kulturtipps

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!