Overlay

Lange Nacht der Berliner Avantgarde

05.04.2014 | Berlin [ Mitte ] / Konzerthaus Berlin
© Sonja Gutschera, Leif Henrik Osthoff
© Sonja Gutschera, Leif Henrik Osthoff
Beschreibung: 

Selten geben sich derart hochkarätige Künstler die Klinke in die Hand, die Bühne dem Nächsten überlassend, wie bei dieser „Langen Nacht“ im Konzerthaus Berlin. Dem Publikum stehen dabei Tür und Tor off en, um den ganzen Abend in allen Sälen Alte Musik „state of the art“ zu erleben. Carl Philipp Emanuel Bach ist der Aufhänger einer Sonderschau der Berliner Avantgarde um 1750 von Carl Friedrich Abel bis Johann Gottlieb Graun mit Exkursen zu Franz Liszt und Johann Sebastian Bach.

KONZERTHAUSORCHESTER BERLIN 

MARTIN HASELBÖCK Leitung und Orgel 
DESZÖ RANKI Klavier 
TEIL 1 
Franz Liszt Variationen über den Basso continuo aus der Kantate „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“ von Johann Sebastian Bach, für Orchester bearbeitet von Leo Weiner 
Carl Philipp Emanuel Bach Fantasie für Klavier fis-Moll Wq 67 („Carl Philipp Emanuel Bachs Empfindungen“) 
Franz Liszt „Totentanz“ für Klavier und Orchester 
TEIL 2 
Carl Philipp Emanuel Bach Sinfonie D-Dur Wq 176; Sonate für Orgel F-Dur Wq 70/3 
Franz Liszt „Prometheus“ – Sinfonische Dichtung 

AKADEMIE FÜR ALTE MUSIK BERLIN 
CHRISTOPH HUNTGEBURTH Traversflöte 
BERNHARD FORCK Violine 
RAHEL BADER Violoncello 
WIEBKE WEIDANZ Cembalo 
Johann Sebastian Bach: Sonate für Flöte, Violine und Basso continuo G-Dur BWV 1038 
Johann Sebastian Bach „Musikalisches Opfer“ BWV 1079 

HILLE PERL Viola da Gamba 
MARTHE PERL Viola da Gamba 
SARAH PERL Viola da Gamba 
LEE SANTANA Laute 
KONZERT 1 
Carl Friedrich Abel Sonate für Viola da Gamba und Basso continuo e-Moll 
Johann Gottlieb Graun Trio concertante D-Dur 
KONZERT 2 
Carl Friedrich Abel Drei Sätze aus dem „Drexel-Manuskript“ für Viola da Gamba solo 
Johann Gottlieb Graun Trio concertante G-Dur 

KRISTIAN BEZUIDENHOUT Hammerklavier 
Carl Philipp Emanuel Bach Rondo c-Moll Wq 59/4 (aus der 5. Sammlung für Kenner und Liebhaber) 
Johann Sebastian Bach Ricercar à 3 aus dem „Musikalischen Opfer“ BWV 1079 
Carl Philipp Emanuel Bach Sonate e-Moll Wq 59/1 und Rondo G-Dur Wq 59/2 (aus der 5. Sammlung für Kenner und Liebhaber) 

MIDORI SEILER Violine 
JOS VAN IMMERSEEL Hammerklavier 
KONZERT 1 
Carl Philipp Emanuel Bach Rondo c-Moll Wq 59/4 (aus der 5. Sammlung für Kenner und Liebhaber) und Rondo d-Moll Wq 61/4 (aus der 6. Sammlung für Kenner und Liebhaber); Sonate für Violine und Fortepiano h-Moll Wq 76 
KONZERT 2 
Carl Philipp Emanuel Bach Rondo Es-Dur Wq 58/5 (aus der 4. Sammlung für Kenner und Liebhaber) und Rondo B-Dur Wq 61/1 (aus der 6. Sammlung für Kenner und Liebhaber); Sonate für Violine und Fortepiano B-Dur Wq 77

Gesamtwertung aus 1 Livekritik

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre
Keine zukünftigen Termine.

Zuletzt aktive Livekritiker

  • Wilhelmine Molt
  • Benjamin Njoroge
  • PROARTEFrankfurt
  • Erzählung
  • Katja Marquardt
  • Juliane Wünsche
  • Daniel Anderson
  • Odile Swan
  • Kyritz
  • Theater o.N.
  • Sarah Dickel
  • Nicole Haarhoff
  • AnneW
  • Zelli
  • Wolfgang Albrecht
  • Stephan Baresel
  • Annette Finkl
  • Stephanie Speckmann
  • Tanja Piel
  • Alminka Divković Hurabašić
  • Tollwood

Für Freikarten und Kulturtipps

Empfehlen

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!