Overlay

Der Raub der Sabinerinnen

29.04.2011 - 12.07.2015 | Berlin / Theater und Komödie am Kurfürstendamm
Katharina Thalbach spielt in "Der Raub der Sabinerinnen" den kugelrunden Theaterdirektor Striese./ (c) Joachim Hiltmann
Katharina Thalbach spielt in "Der Raub der Sabinerinnen" den kugelrunden Theaterdirektor Striese./ (c) Joachim Hiltmann
Beschreibung: 

Wiederaufnahme vom 30. Juni bis 12. Juli 2015 in der Komödie am Kurfürstendamm

Als Student hat Gymnasialprofessor Gollwitz eine Römertragödie geschrieben. Eine Jugendsünde gewissermaßen, über die das Vergessen gnädig seinen Mantel ausgebreitet hat. Doch Theaterdirektor Striese kann ihn überreden, ihm das Stück für eine „grandiose Aufführung“ zu überlassen. Zwar hat Gollwitz Bedenken, aber die Eitelkeit siegt und die Tragödie darf unter einem Pseudonym erscheinen. Es kommt wie es kommen muss: Das Inkognito von Gollwitz wackelt und die Aufführung droht zur Blamage zu werden.
Katharina Thalbach inszeniert nicht nur, sondern ist in der berühmten Rolle des Theaterdirektors Striese auch auf der Bühne Dreh- und Angelpunkt der Vorstellung. Wie schon in „Roter Hahn im Biberpelz“ steht sie nun auch in „Der Raub der Sabinerinnen“ mit ihrer Tochter Anna und ihrer Enkelin Nellie auf der Bühne.
Ihre Inszenierung des Komödienklassikers kam bei der Premiere im Mai 2011 sehr gut an.

Gesamtwertung aus 4 Livekritiken

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre

4 Livekritiken

Es war ein großartiger Theaterabend, den ich mit viel Vergnügen genossen habe.

3 Generationen der Thalbach Familie auf der Bühne zu erleben war einfach grandios. » mehr

Besucherfazit:

Eigene Livekritik verfassen.
Gast
Neuer Livekritiker
16.09.2019

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Für Freikarten und Kulturtipps

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!