Overlay

Das Mittelmaß – Warum die Kuh Schwanzes Geist ist

26.08.2013 - 31.08.2013 | Berlin [ Weißensee ] / Brotfabrik - Berlin
Beschreibung: 

Schauspiel mit Live-Musik zur Bologna-Reform

Was, wenn das ganze Leben nur die absurde Versuchsanordnung eines bizarren Clowns wäre? Ein namenloser, mephistophelischer Zirkusdirektor spielt mit den Leben dreier Menschen, die er stets zusammenführt und wieder auseinandertreibt.

Ein junges Pärchen, Hans und Bernarda, lebt zusammen in einem engen Zimmer, in welchem es Liebe und Leid teilt, wie scheinbar alle Paare. Beide stecken sie fest - Hans in einem sklavischen Job und Bernarda in der Tristesse der Arbeitslosigkeit. Und so bleiben sie mehr aus Gewohnheit und dem Wissen der gegenseitigen Abhängigkeit beieinander, als aus Liebe.

Doch das Leben hält immer eine Überraschung bereit und dieses Mal erscheint sie in Gestalt einer jungen schönen Nachbarin, Melusine. Als würde er magnetisch angezogen, sucht Hans immer mehr die Nähe zu seiner Nachbarin und projiziert dabei alles Schlechte auf seine jetzige Freundin. Die Spannungen treiben das Paar immer weiter auseinander, bis es schließlich zur Katastrophe zu kommen scheint. 

Das Theater-Viertel entführt sie in die albtraumhafte Vision eines jeden Studenten seit Bologna 1999. Gibt es ein ICH innerhalb unserer leistungsorientierten Maschinerie? 

Marie Fuß, Anna-Maria Kunath, Rico Berner, Tobias Groneberg. Live-Musik: Subbito. Regie: Jeffrey Döring.

Eintritt: 12,- € / erm. 8,- €

Noch keine Livekritik vorhanden.
  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre

0 Livekritiken

Noch keine Livekritik vorhanden.
Schreiben Sie die erste!

Eigene Livekritik verfassen.
Gast
Neuer Livekritiker
15.10.2019

Für Freikarten und Kulturtipps

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!