Overlay

Bei den wilden Kerlen

10.11.2013 - 26.12.2014 | Hamburg [ Mitte ] / Thalia Theater
Beschreibung: 

nach dem Roman von Dave Eggers und dem Bilderbuch "Wo die wilden Kerle wohnen" von Maurice Sendak
Für die Bühne bearbeitet von Beate Heine und Christina Rast
Musik mit und von der Hamburger Band „Kante“
Für Kinder ab 7 Jahren

Dave Eggers hat mit seinem Roman eine wunderbare literarische Neuerfindung von Maurice Sendaks Kinderbuch-Klassiker geschrieben. Es ist die Geschichte von Max, der über die Stränge schlägt, von seiner Mutter zur Strafe auf sein Zimmer geschickt wird und sich des Nachts auf eine Insel voller Monster träumt: Dort wird er zum König der riesigen Fabelwesen, streitet und verträgt sich wieder mit ihnen, erlebt Zerstörungswut, Ohnmacht und abgrundtiefe Angst. Von Hunger und Heimweh geplagt, kehrt Max schließlich zurück und findet sein noch warmes Abendessen auf dem Tisch.
Eggers interpretiert, konkretisiert und verortet Sendaks Klassiker neu und schafft damit ein modernes Märchen. Er entwirft eine Fantasiewelt, in der sich die Absurdität der realen Welt widerspiegelt und erzählt, wie Kinder auf besondere Weise und mit einer eigenen Perspektive auf die Welt schauen. Auch stellt er die Frage: Was bedeutet es heute, Kind zu sein? Max macht eine Entwicklungsgeschichte durch, indem er seinen Zorn und seine Wildheit auslebt, aber auch lernt, dass er die Konsequenzen dafür zu tragen hat. Er merkt, dass man trotzig bleiben und anarchisch toben darf bzw. muss, aber dennoch geliebt wird. Junge und ältere Zuschauer erleben eine aufregende und fantasievolle Geschichte, in der die Grenzen zwischen Alltag und innerer Traumwelt verwischen, und werden Teil dieser anarchischen, wundersamen, witzigen Abenteuergeschichte.

"Christina Rast und ihre Schwester, die Ausstatterin Franziska Rast, zaubern fantastische Welten auf die Bühne und zeigen ein exaktes Gespür für die Balance von Spiel, Musik und visuellen Tricks. In seinem Zuhause läuft es für Max gar nicht rund." (Hamburger Abendblatt)

"Die Schauspieler und die wunderbaren Zottelgesellen mit ihren schweren Gliedmaßen lassen den Abend zu einem leichtfüßigen Monsterspaß ohne plumpe Effekthascherei werden. " (Die Welt)

Regie: Christina Rast
Ausstattung: Franziska Rast
Songs und Musik „Kante“: Thomas Leboeg, Felix Müller, Peter Thiessen, Sebastian Vogel
Video: Katja Moll
Dramaturgie: Beate Heine

Ensemble: Sandra Flubacher, Daniel Hölzinger, Pascal Houdus, Marie Löcker, Björn Meyer, Günter Schaupp, Steffen Siegmund, Sebastian Zimmler

Uraufführung am 10. November 2013 im Thalia Theater
Wiederaufnahme am 2. Dezember 2014 im Thalia Theater

Noch keine Livekritik vorhanden.
  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre

0 Livekritiken

Noch keine Livekritik vorhanden.
Schreiben Sie die erste!

Eigene Livekritik verfassen.
Gast
Neuer Livekritiker
17.09.2019

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Für Freikarten und Kulturtipps

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!