Overlay
Livekritik zu

Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums

09.01.2015 - 04.05.2016 | Berlin [ Prenzlauer Berg ] / ATZE Musiktheater
« zurück zur Veranstaltungsseite
Rod Schmid
am 22.01.2015

Die Lüge ist für Kinder, aber auch für Erwachsene ein interessantes und lebensbegleitendes Thema. Falls die Wissenschaft nicht lügt, lügt jeder Mensch mehrmals am Tag und es geht schon in sehr jungen Jahren los damit. Insofern war ich gespannt, wie ein Stück für Kinder über die Lüge im ATZE Musiktheater in Berlin aussehen kann.

In "Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums" von dem Berliner Autor Salah Naoura, das jetzt unter der Regie von Thomas Sutter uraufgeführt wurde, wurde das Thema hoch aufgehangen, was schon am Titel ersichtlich ist. Die Story: Vater, Mutter und die zwei Kinder Matti und Sami wohnen in einer kleinen Wohnung in Deutschland. Die Geschwister müssen erfahren, dass die Eltern nicht immer die Wahrheit sagen. Als es dann der ältere Bruder Matti selbst mit besten Absichten mit einer Lüge probiert, kommt es zu allerlei Verwicklungen und die Familie steht plötzlich in Finnland erst einmal vor dem Aus.

Während der kleine Bruder Sami in dem Stück inhaltlich nicht viel beitragen kann und mit dem Aufkleben von Fußballbildchen zufrieden ist, bricht für Matti buchstäblich eine Welt zusammen, als er erfährt und erstmals bewusst wahrnimmt, dass seine Eltern in bestimmten Situationen lügen - aus Bequemlichkeit oder um sich selbst klüger oder erfolgreicher darzustellen.

Matti versucht das Universum wieder ins Gleichgewicht zu bringen - zum einen indem er so zu handeln versucht, dass sich die Realität nachträglich der Lüge anpasst. Zum anderen indem er es selbst mit Lügen probiert, um einen guten Zweck zu erreichen. Das Ende der Inszenierung bleibt für mich zumindest fragwürdig.
Das Stück arbeitet einige Problemstellungen der Lüge heraus. So, dass auf eine Flunkerei meist die nächste folgen muss, um glaubhaft zu bleiben und sich damit schnell ein Lügengebäude auftürmt, das einen erschlagen kann. Oder dass dem einmal ertappten Lügner keiner mehr glaube. Und am Wichtigsten: Nur unverstellt, steht man sich als vertrauter und vertrauenswürdiger Mensch gegenüber. Das merken der Vater von Matti und Sami und der Onkel als sie sich ohne Prahlerei frei und verbunden austauschen können. Auf der anderen Seite können hier die Protagonisten im Vorfeld nur durch die Kraft der Lüge, die ja auch Phantasie sowie Wunsch und Mut zur Veränderung bedeuten kann, aus ihrem doch eher trostlosem, gleichförmigem Leben real aufbrechen.

Das Ganze wird also nicht platt oder moralinsauer dargestellt, sondern unter verschiedenen Aspekten beleuchtet und in einer schönen Geschichte erzählt, der man aufmerksam und interessiert folgen kann und trotzdem anschließend genügend Diskussionsstoff hat. Mir sind dennoch - auch für Kinder - Stücke und Geschichten lieber, in denen die Story noch stärker im Vordergrund steht und bei denen die Menschheitsthemen scheinbar en passant verhandelt werden.

Wie man es vom ATZE Musiktheater kennt, wurde das Stück liebevoll auch im Bühnenbild und der Musik inszeniert. Der abwechslungsreiche Rollentausch der Schauspieler, die auch mal eine Telefonzelle spielen, sensibilisiert für das Theater im Allgemeinen. Altersempfehlung: ab sieben Jahre.

Besucherfazit

Ungelogen: Unterhaltsames Lehrstück

Bewertung

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre
10 Personen fanden diese Livekritik hilfreich.
Konnte Ihnen diese Livekritik helfen?
Ja

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Zuletzt aktive Livekritiker

  • Monique Siegert
  • Tollwood
  • Mel Kep
  • Odile Swan
  • Sarah Mauelshagen
  • Alminka Divković Hurabašić
  • Wilhelmine Molt
  • Stefan Bock
  • Katja Marquardt
  • Peter Griesbeck
  • Stefan M. Weber
  • Rolf Schumann
  • Sarah Divkovic
  • Erzählung
  • Frollainwunder
  • Ella Görner
  • Juliane Wünsche
  • A.-K. Iwersen
  • Klaus
  • Tanja Piel
  • Silke Liria Blumbach

Für Freikarten und Kulturtipps

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!