Overlay
Livekritik zu

Karin Slaughter: Bittere Wunden

09.09.2014 | Berlin [ Friedrichshain ] / Berliner Kriminal Theater
« zurück zur Veranstaltungsseite
Clarissa Kruppke
am 10.09.2014

Twitter-Event im Berliner Kriminal Theater zu Karin Slaughters „Bittere Wunden“

Als wir gestern Abend in das gemütliche Theater eintrudelten, waren schon einige aufgeregte Twitterer da, um endlich auf die berühmte Krimiautorin Karin Slaughter zu treffen. Jeder klebte sich ein Schildchen mit seinem Namen auf die Schulter, damit wir auch wussten, wer zu welchem Twitter-Account gehörte und schon konnte es losgehen. Nachdem der Ankunftstrubel überwunden war, nahmen wir im anliegenden Umspannwerk Ost Platz und warteten dort auf den Ehrengast des Abends. Karin Slaughter, eine kleine Frau mit wuschligen, kurzen blonden Haaren. Sie wirkte unkompliziert und bescheiden,  zudem witzig und sympathisch. Aber dass sie in der Lage ist, solch brutale Szenen, die wir aus ihren Büchern kennen, zu umschreiben und gewalttätige Fantasien darzustellen? – Darauf wäre ich nicht gekommen. Höflich und fröhlich widmet sie sich ihren Fans, unterschreibt die Bücher bei unserem Meet and Greet und richtet darin einen persönlichen Gruß an jeden Einzelnen. Nach einem kleinen Sektempfang versammelten sich also alle im Saal und nahmen ihre Plätze ein. Die Bühne war von roten Samtvorhängen umhüllt, in den Sitzen konnte man sich gemütlich zurücklehnen und das Licht war gedämmt. An einem ebenfalls mit Samt umhüllten Tisch nahmen die Moderatorin, Karin Slaughter und Dietmar Wunder Platz. Dietmar Wunder? Wer war das noch gleich? – Ach ja! Der deutsche Synchronsprecher von James Bond (Daniel Craig). Begeisterung machte sich im ausverkauften Zuschauersaal breit. Am Anfang, in der Mitte und am Ende stellte die Moderatorin viele Fragen, die die Autorin mit unglaublichem Charme und viel Humor beantwortete. Die Zuschauer hatten einiges zu Lachen und so verbreitete sich heitere Stimmung im Saal. Zwischen den Interviewfragen, bei denen auch Fragen aus den Social Media Kanälen eingebracht wurden, las Karin Slaughter zwei Passagen auf Englisch und Dietmar Wunder weitere Passagen in deutscher Sprache. Brutale Szenen wurden beschrieben und an den spannendsten Stellen natürlich immer abgebrochen. So war die Lust der Leute geweckt, möglicherweise noch am selben Abend das Buch zu lesen.  Dietmar Wunder bereicherte die Lesung mit seiner ruhigen, behutsamen Stimme und der hervorragenden Betonung. Ich schloss die Augen und wünschte mir, jemand mit dieser Stimme würde mir abends vor dem Schlafen Geschichten vorlesen.

Nachdem 1,5 Stunden wie im Flug vergangen waren, hatten diejenigen, die nicht zu den eingeladenen Twitterati von Livekritik gehörten und vorher noch keine Unterschrift ergattern konnten, die Chance, ihre persönliche Signatur nachzuholen. Auch Dietmar Wunder setzte sein Autogramm und so stellten sich einige von uns gern noch einmal an. Der Abend fand einen angenehmen Ausklang und wir gingen mit unserem Buch in den Händen nach Hause. Sicher dachte der eine oder andere darüber nach, was es in dem Thriller wohl mit der Vergangenheit von Will Trent und seinen Eltern auf sich hat. Hier hilft nur eins: Lesen, gruseln und sich mitreißen lassen. 

Besucherfazit

Gelungener Abend mit Schauer-Faktor!

Bewertung

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre
7 Personen fanden diese Livekritik hilfreich.
Konnte Ihnen diese Livekritik helfen?
Ja

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Zuletzt aktive Livekritiker

  • Odile Swan
  • Ella Görner
  • Tanja Piel
  • ENSEMBLE RUHR
  • Marylennyfee Schmidt
  • Stefan Bock
  • Hundert11 - Konzertgänger in Berlin
  • Ina Finchen
  • cgohlke
  • Frollain Wunder
  • Aberabends
  • Esther Barth
  • august14979
  • Iris Fitzner
  • Kyritz
  • Sarah Dickel
  • PROARTEFrankfurt
  • Elena Artemenko
  • Klaus
  • Kunstfenster Dießen
  • Benjamin Njoroge

Für Freikarten und Kulturtipps

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!