Overlay

Please, repeat after me

08.06.2018 - 09.06.2018 | München [ Au/Haidhausen ] / HochX Theater und Live Art
2018; Omar Imam
Please, repeat after me 2018; Omar Imam
Beschreibung: 

„I have thousands of reasons to be mad. Give me a reason to stay sane!“

„Please, repeat after me“ erzählt davon, wie in den Tragödien des 21. Jahrhunderts die Metaphern von der Realität überholt werden. Auf dem Weg nach Europa haben Geflüchtete Dinge erlebt und überlebt, die jenseits unserer Vorstellungskraft liegen. Zugleich lassen neue Technologien und Medien die Grenze zwischen Fakt und Fiktion verschwimmen: wir leben in einer Zeit, in der alles passieren kann, alles real erscheint und jedes Stereotyp akzeptiert wird. Aber es ist mehr als Geschichtenerzählen, wenn die Geschichte von einem echten Schauspieler erzählt wird.

„Please, repeat after me“ ist ein Stück über Entscheidungen und Etiketten. (Wir)* werden im Theater einer wirklichen Meerjungfrau begegnen; einem Fisch, der ungenießbar ist und einer Frau, die nicht verführen kann. Aber die Meerjungfrau ist echt! Wann hört der Flüchtling auf, ein Flüchtling zu sein? Wann hört der Schauspieler auf, Schauspieler zu sein? Bitte wiederholen. Please, repeat after me.

* Über dieses (Wir) kann nach Ende der Vorstellung diskutiert werden.

Mit: Atilla Akinci (Schauspiel), Gizeh Akman (Tanz), Shadi Ali (Gesang / Performance), Selin Kavak (Schauspiel), Enad Marouf (Performance), Hussein Al Shatheli (Schauspiel) | Text und Regie: Ziad Adwan (+ Schauspiel)| Bühne: Theresa Scheitzenhammer | Licht: Rainer Ludwig | Musik: Youmni Abou Al Zahab | Choreographie: Mey Seifan

Ziad Adwan ist Schauspieler, Dramaturg und Theaterwissenschaftler. Er studierte an der Royal Academy of Dramatic Art (RADA) und am King's College in London und lehrte an der Hochschule für Theater in Damaskus. Er lebt in Berlin und München, wo er Workshops mit Geflüchteten leitet, u.a. im Rahmen des Open Border Ensembles. Außerdem ist er Mitglied des Teams für das Global Theatre Histories Research Projekt an der LMU München. Er ist Partner der Tanween Company for Dance and Theatre.

Mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München

Gesamtwertung aus 1 Livekritik

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre

1 Livekritiken

Eigene Livekritik verfassen.
Gast
Neuer Livekritiker
20.06.2018

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Für Freikarten und Kulturtipps

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!