Overlay

ENSEMBLE RUHR: SIEBEN LETZTE WORTE AN SIEBEN ORTEN

20.03.2015 | Unna / Zentrum für internationale Lichtkunst
(c) Jan Pauls
(c) Jan Pauls
Beschreibung: 

SIEBEN LETZTE WORTE AN SIEBEN ORTEN

Eine Passion von Joseph Haydn

 

Ein fertig gestellter aber nie in Betrieb genommener U-Bahnhof, das ehemalige Bethaus von Bergarbeitern, ein Bergwerk kurz vor seiner Schliessung - das sind „letzte“ Orte, die das Ensemble Ruhr im März mit Haydns „Sieben letzten Worten“ im Gepäck aufsuchen wird. Begleitet und dokumentiert vom Berliner Fotografen Jan Pauls und dem Journalisten Tom Daun begibt sich das Kammerorchester, dem 2014 von der Bundesregierung der Preis „Kultur- und Kreativpilot Deutschland 2014“ verliehen wurde, auf eine Reise ins positiv wie negativ vom Strukturwandel gezeichnete Ruhrgebiet. Interessierte sind herzlich eingeladen die Reise an die die sieben Orte mit zu erleben. In den anschließenden Konzerten kann der Zuhörer Haydns Musik lauschend die Reise in Bild und Ton nachvollziehen.

 

Ensemble Ruhr & Büro Weiss, Konzept

Florian Donderer, musikalische Leitung

Jan Pauls, Fotografie

Tom Daun, Klangcollagen

 

Reise an sieben "letzte" Orte: 14. - 16. März (Genauere Informationen auf www.ensembleruhr.de)

Noch keine Livekritik vorhanden.
  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre

0 Livekritiken

Noch keine Livekritik vorhanden.
Schreiben Sie die erste!

Eigene Livekritik verfassen.
Gast
Neuer Livekritiker
15.12.2018

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Für Freikarten und Kulturtipps

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!