Overlay
Livekritik zu

APASSIONATA - Der Traum

27.01.2018 | Berlin / Max-Schmeling-Halle Berlin
« zurück zur Veranstaltungsseite
Frollainwunder
am 28.03.2018

und dann schaut mich hinter den show-kulissen ein siebenjähriger hengst (quarter falbe) aus der box mit seinen warmen lieben augen an und erinnert mich daran, wie sehr ich auch pferde liebe als katzenfrau. und dass ich eines tages in ihre welt eintauchen muss. muss. dem blick folgen. für all diese großstadt-sehnsüchte gibt es in jedem neuen jahr in berlin die show „apassionata“ zu bestaunen, in der sich stolze pferde anmutig präsentieren.

holger ehlers, der direktor der kreativität durchdringt auch in „der traum“ die sehnsuchtswelten um tier und mensch und träume, kleine, große, geheime. joachim kerzel, synchronsprecher (u.a. von anthony hopkins und jack nicholson) erzählt uns mit sonorem raunen aus dem off eine märchenhafte geschichte um lehrer claude, der in einer zeitkapsel einen brief seines urgroßvaters findet, der die welt bereiste und warnen möchte, deren schönheit nicht zu zerstören, sie kalten maschinen nicht zu überlassen.

claude bereist in einem luftschiff den planeten, fühlt sich willkommen, sucht und findet die liebe. magisch sind seine erlebnisse, tröstend und voller freude. er begegnet tänzerinnen am ganges, indianern mit federschmuck, einer tänzerin mit einer rose, den samurai mit ihren schwertern, spürt den eiskristall der eskimos auf. die choregrafien aus tanz und ballett fügen sich elegant und feurig in ehlers unterhaltsames gesamtkunstwerk ein.

acht equipen (teams) zeigen die hohe kunst der dressur, trickreitereien, die staunen lassen, kindlich komisches mit ponys und eseln, klassisches, traumhaft exotisches. mit dabei und voller begeisterung sind publikumsliebling alejandro barrionuevo aus spanien, die italienische reiterfamilie giona mit ihren friesen mit den schönsten wallemähnen. wie giulia stehend auf dem rücken zweier pferde galoppiert kann man nur bewundern. schwarze friesen reihen sich wie eine perlenschnur auf und folgen ihrem meister pierangelo durch die arena der ausverkauften max-schmeling-halle. wild wird es in ostberlin mit kerstin hills ensemble und dem traditionellen westernreiten. für todesmutig hält man daphne de visser, wenn sie sich auf einem der größten pferde der welt, einem shire horse, präsentiert. tolldreiste action bietet christophe bournique mit rango. vollendete poesie zeigt kerstin brein, die ihre 5 ponys und 5 großen pferde (mit meiner heimlichen liebe) frei dirigiert. fast wie auf einer wiese tollen sie herum, reihen sich auf, folgen ihr entspannt. hier verschmelzen seelen. fühlbar für die schwärmenden zuschauer.

und was es alles für edle tiere gibt! friesen, lusitanos, shire horses, welsh ponys, die iberische rasse pura raza espanola, belgische und rheinische kaltblütler (die breiten kraftvollen), das brandenburger warmblut, die american quarter horses. die welt der pferde ist jede reise wert.

die 200 qm große videoleinwand begleitet claudes abenteuer durch die länder mit farbenpracht und fantasie, das nostalgische luftschiff schwebt von der decke, die musik weckt träume, die bärige stimme und gefühligen texte entführen klein und groß in eine welt, die uns fehlt in dieser traumarmen welt.

weiterschwärmen kann man mit der best-of-dvd aus 15 jahren „apassionata“, das programmheft ist so schön wie ein buch mit prächtigen bildern.

bis juni ist die animalisch-artistische show noch in deutschland unterwegs um ihren prachtvollen zauber wirken zu lassen.

(showmagier peter massine kämpft gerade um sein lebenswerk, um das apassionata-original. mögen alle chinesischen glückskekse ihm zuteil werden.)

Besucherfazit

zwei stunden träumen und schwärmen

Bewertung

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre
18 Personen fanden diese Livekritik hilfreich.
Konnte Ihnen diese Livekritik helfen?
Ja

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Zuletzt aktive Livekritiker

  • Alminka Divković Hurabašić
  • Peter Griesbeck
  • Ella Görner
  • Susanne Elze
  • AnneW
  • A.-K. Iwersen
  • Nicole Haarhoff
  • Holger Kurtz
  • Annette Finkl
  • poy
  • Sarah Mauelshagen
  • Katja Marquardt
  • Marie Golüke
  • Meerfreude
  • Stephanie Speckmann
  • MandyleinNH
  • Mel Kep
  • Rolf Schumann
  • Michelle Onstein
  • theatermail nrw
  • Stephan Baresel

Für Freikarten und Kulturtipps

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!