Overlay

Wir sind Pabst - Die Markus Pabst Audienz

26.01.2015 - 06.06.2016 | Berlin [ Tiergarten ] / Wintergarten Varieté
© Mac Dao
© Mac Dao
Beschreibung: 

Er gilt als Erneuerer der Unterhaltung, als „Tarantino des Varietés“. Keiner hat das Varieté in so vielseitigen Formen verändert und erneuert wie Markus Pabst gemeinsam mit der Künstlerplattform BASE BERLIN. Ihre Produktionen spielen rund um den Erdball und haben bereits Millionen Zuschauer erreicht: „Soap“, „Der helle Wahnsinn“, „Made in Berlin“ und „La Clique“ - um nur einige zu nennen

Lange Jahre war Markus Pabst als Regisseur nur noch hinter der Bühne anzutreffen, doch bei einigen Gastauftritten als Akteur auf der Wintergarten-Bühne hat er wieder Blut geleckt. Jetzt will er es noch einmal wissen - und lädt ein zur großen PABST AUDIENZ.

Die Mischung aus akrobatischen Gästen, Tänzern und Musikern, aus Burlesque und Boylesque, Klassik und Moderne, Prominenten und Newcomern garantiert eine volle Portion Amüsement, Unterhaltung und Kunst. Seine Vorbilder sind „Bio’s Bahnhof“, „Phettbergs Nette Leit Show“ und der „Blaue Montag“ im ehemaligen Quartier Latin (wo heute der Wintergarten zuhause ist), bei dem Markus Pabst ebenfalls bereits auftrat.

GÄSTE der ersten Markus PABST AUDIENZ am 26. Januar 2015 um 20 Uhr:

Ø  Thomas Hermanns (Quatsch Comedy Club)

Ø  Helmut Baumann und Sarah Bowden (Gesang)

Ø  Rummelsnuff (Derbe Strommusik)

Ø  Gitte und Hildi (Frauen in Frauenkleidern)

Ø  Doris (70jährige Tuch-Artistin)

Ø  Girma (naked juggling)

Ø  Florian und Felix Blümmel (Kunstrad-Vizeweltmeister)

Ø  Sanja Shihora  („Is this a comedy ?“)

Ø  Party Rock (very spezial Dance)

Ø  Moritz Haase (Trapez)

Ø  Jakob Vonau und Ashia (Rope Artistik zu Live Cello)

Ø  Florian Zumkehr (Handstand)

Ø  Dennis Mac Dao (Tanz und Stand up; 2. Platz bei Got to Dance 2014)

Ø  Jade Lee Peterson (Kontorsionist aus Südafrika)

Es gibt keine Gagen bei dieser aufwendig inszenierten Show, sondern nur ein „Ablass T-Shirt“. Die Einnahmen gehen in die monatliche Miete der Räumlichkeiten von BASE BERLIN, der Plattform für junge Künstler, die Markus Pabst und die Caesar Twins vor 9 Jahren gründeten. Damit ist ein Baustein für den Erhalt dieser einzigartigen Kreativschmiede gelegt, die Artisten, Regisseure, Choreografen und Filmemacher zusammenführt und kontinuierlich innovative und künstlerisch neue Wege sucht und geht.

Gesamtwertung aus 3 Livekritiken

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre

3 Livekritiken

der berliner markus pabst hat die aura eines gütigen gastgebers, stets ein lächeln im kullerrunden gesicht, buddhisten könnten ihn glatt anbeten.
» mehr

Besucherfazit:

Eigene Livekritik verfassen.
Gast
Neuer Livekritiker
14.12.2019

Für Freikarten und Kulturtipps

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!