Overlay

Weihnachtsoratorium - Teile I-VI

08.12.2013 - 01.01.2014 | Hamburg [ Mitte ] / Hamburgische Staatsoper - Großes Haus
Govaert Flinck "Angels announcinc Christ`s birth to shepherds"
Govaert Flinck "Angels announcinc Christ`s birth to shepherds"
Beschreibung: 

Bey einer andächtig Musig ist allezeit Gott mit seiner Gnaden Gegenwart", so lautet einer der Einträge von Johann Sebastian Bach in seiner dreibändigen Luther-Bibel.

Im Dezember vergegenwärtigen John Neumeier und seine Compagnie Bachs Musik im Tanz. Bereits 2007 hat der Hamburger Ballettintendant die ersten drei Teile des Weihnachtsoratoriums choreografiert. Jetzt erarbeitet er die Teile 4 bis 6 und komplettiert so Bachs sechsteiliges Oratorium, das nun in der szenischen Umsetzung in vollständiger Länge zu erleben ist.

Gedacht wird der Menschwerdung Christi. Dabei sind die näheren Umstände der Geburt Jesu dem Bericht der Evangelisten Lukas und Matthäus entnommen. Die Mutter, der Vater und das Kind, die Hirten und Engel, die Weisen aus dem Morgenlande, ein auf Wanderschaft befindliches Volk sowie ein das Geschehen begleitender Mann in Christusspiegelung bilden den äußeren Figurenkreis, der hineinführt in die grundlegenden Fragen um Vertrauen, Zuversicht, Glaube, Zweifel und Hingabe. So wird die biblische Geschichte zu einer Geschichte für alle. Sichtbar werden die Anfänge des Reise-Weges Jesu, in dem das Grundmotiv der "Be-wegung" in Andeutungen zu erkennen ist, weniger als ein Prozess der Verweltlichung als ein Prozess der Vermenschlichung.

John Neumeier geht es um Hoffnung, nicht um fertige Erlösung: "Die Erlösung ist nicht vollendet, sie ist immer wieder zu erarbeiten. Das Menschliche steht im Zentrum meines Schaffens." Neben "Messias", "Magnificat", "Requiem" und "Matthäus-Passion" erarbeitet John Neumeier mit der Choreografie des gesamten Weihnachtsoratoriums ein weiteres, nun geschlossenes Ballett auf sakrale Musik.

MUSIK: Johann Sebastian Bach CHOREOGRAFIE UND INSZENIERUNG: John Neumeier BÜHNENBILD: Ferdinand Wögerbauer KOSTÜME: John Neumeier

Noch keine Livekritik vorhanden.
  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre

0 Livekritiken

Noch keine Livekritik vorhanden.
Schreiben Sie die erste!

Eigene Livekritik verfassen.
Gast
Neuer Livekritiker
15.10.2019

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Für Freikarten und Kulturtipps

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!