Overlay

Wassa Schelesnowa

12.05.2014 - 18.05.2015 | Berlin [ Mitte ] / Deutsches Theater Berlin
© Arno Declair
© Arno Declair
Beschreibung: 

"Ich stelle mir täglich die Frage, wie wir das, was wir heute gut machen, morgen noch besser machen können. Wir sind ein Familienunternehmen, unser Zusammenhalt ist unsere Stärke, unser Rückgrat. Musst du das zerstören?"
 
Bedingungslos, mit scharfem Verstand und fester Hand führt Wassa Schelesnowa das marode Unternehmen ihrer Familie und versucht es mit materialistisch ausgerichtetem Familiensinn vor dem Niedergang zu bewahren. Sie vertuscht, lügt und kämpft mit allen Kräften für eine Sache, die aussichtslos scheint, und rechtfertigt dabei alle ihre Unternehmungen mit ihrer Funktion als Mutter. Ihre untüchtigen oder schlicht unglücklichen Söhne haben keine Vision, keinen Plan, wie sie ihr Leben gestalten könnten. Familie, Zusammenhalt oder Zukunft sind für sie Begriffe, deren Sinn verloren gegangen ist. Als Wassas Ehemann stirbt, beginnt der Kampf um das Erbe. Nur Wassas Tochter Anna, deren Ehe gescheitert ist und die in ihr Elternhaus zurückkehrt, scheint eine Idee für das Familienunternehmen zu haben. Als Wassa schwächelt, steht sie bereit…

Maxim Gorki schrieb 'Wassa Schelesnowa' 1910 als Reaktion auf die gescheiterte erste Russische Revolution und zeigt eine eiserne Kämpferin in einer kapitalistischen Endzeitgesellschaft. So düster und defätistisch das Stück ist, steckt es gleichzeitig voller komischer Momente: diese durchgedrehte Familie, verstrickt in ein Wirrwarr von Schuldzuweisungen, Liebessehnsüchten und Geldangelegenheiten, ist in ihrem verzweifelten Kampf lächerlich und berührend, abschreckend und faszinierend zugleich.

Gesamtwertung aus 2 Livekritiken

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre
  • Berlin [ Mitte ] | Schumannstraße 13a

    Deutsches Theater Berlin

    © Arno Declair

    Das Deutsche Theater in Berlin ist eine Sprechtheaterbühne mit einem festen und viel gerühmten Ensemble und wurde 1849 gegründet. Hinter seiner eleganten klassizistischen Fassade beherbergt das Deutsche Theater in der Schumannstraße heute drei Bühnen: Das Große Haus mit ca. 600 Plätzen in einem atmosphärisch intimen Saal von 1850, die Kammerspiele mit ca.

    mehr

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Zuletzt aktive Livekritiker

  • nikolausstein
  • Wilhelmine Molt
  • Tanja Piel
  • Holger Kurtz
  • Wolfgang Albrecht
  • Julia Schell
  • Dresdner Kabarett Breschke und Schuch
  • Nicole Haarhoff
  • Sus Ann J
  • poy
  • Silke Liria Blumbach
  • MartinDoeringer
  • Stefan Bock
  • Tollwood
  • Theater o.N.
  • Nick Pulina
  • Napp Flaska
  • Klaus
  • Reinhard Zeitz
  • Stefan M. Weber
  • Elena Artemenko

Für Freikarten und Kulturtipps

Empfehlen

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!