Overlay

TEMPO TEMPO! Im Wettlauf mit der Zeit

12.04.2013 - 01.09.2013 | Berlin [ Mitte ] / Museum für Kommunikation Berlin
Plakat „Zeit sparen, Fernschreiber und Fernschellzüge benützen“ 1961 © Museumsstiftung Post und Telekommunikation
Plakat „Zeit sparen, Fernschreiber und Fernschellzüge benützen“ 1961 © Museumsstiftung Post und Telekommunikation
Beschreibung: 

Die Gegenwart dauert nur wenige Sekunden. Zwei bis drei Sekunden bilden die Grenze, bis zu der unser Gehirn unterschiedliche Reize zu einer Einheit zusammenfassen kann. Dann ist das Jetzt schon Vergangenheit. Mit der Einführung von Kalender und Uhr setzt sich ab dem ausgehenden Mittelalter ein lineares Verständnis von Zeit durch. Wie ein Pfeil bewegt sie sich von der Vergangenheit in die Zukunft. Augenblicke, die vorübergegangen sind, kehren nicht wieder. Wir begreifen Zeit als kostbar, weil sie begrenzt ist. 

Zeit ist zwar objektiv messbar, aber ihre Wahrnehmung ist höchst subjektiv. Zehn Minuten können wie im Flug vergehen oder als quälend lang empfunden werden – je nach Situation und Person. Das Tempo unseres Lebens können wir zwar beeinflussen, es fällt jedoch schwer sich dem Takt der Gesellschaft zu entziehen. Ständig müssen wir unsere persönliche Geschwindigkeit mit dem Rhythmus unserer Umgebung in Einklang bringen.

Gesamtwertung aus 1 Livekritik

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre

1 Livekritiken

Eigene Livekritik verfassen.
Gast
Neuer Livekritiker
17.12.2017

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Für Freikarten und Kulturtipps

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!