Overlay

Richard O' Brien's The Rocky Horror Show

25.10.2012 - 11.07.2013 | Hagen (Westf.) / theaterhagen
© theaterhagen | Foto Kühle
© theaterhagen | Foto Kühle
Beschreibung: 

Musical von Richard O´Brien

Janet Weiss und Brad Majors sind ein junges, frisch verlobtes Paar und in einer Novembernacht mit dem Auto auf dem Weg zu ihrem ehemaligen Lehrer Dr. Everett Scott. Mitten im hereinbrechenden Unwetter wird ihre Reise durch eine Reifenpanne unterbrochen. Auf der Suche nach einem Telefon landen sie im Schloss „Frankenstein Place“. Nicht nur der Diener Riff-Raff, der ihnen die Tür öffnet und sie hereinlässt, ist eine merkwürdige Gestalt. Auch die anderen Bewohner des Schlosses wie Magenta und Columbia, doch allen voran der Hausherr Frank’n’Furter, erscheinen als äußerst skurrile Zeitgenossen. Skurril sind auch die Ereignisse, denen Janet und Brad in der folgenden Nacht im Schloss beiwohnen werden: Frank lädt sie in sein Laboratorium ein, um seine neueste Schöpfung zu bewundern – so werden sie Zeugen der Geburt von Rocky, einem äußerst jungen, blonden, muskulösen Mann, den Frank’n’Furter ganz in Frankenstein-Manier erschaffen hat.
 
Richard O’Brien schuf „Rocky“ als Hommage an Horror- und Science-Fiction-Filme der 50er und 60er Jahre. „The Rocky Horror Show“ ist bunt, schrill, witzig und vor allem: schräg. Wohl gerade deshalb schaffte es das Rock-Musical schnell von der kleinen Bühne des Royal Court Theatre Upstairs in London nach seiner Uraufführung 1973 auf immer größere Bühnen, über den großen Teich bis zum Broadway und nach Los Angeles und bereits 1975 als „The Rocky Horror Picture Show“ auf die Kinoleinwand. Das schräge Musical eroberte nicht zuletzt durch Hits wie „Sweet Transvestite“, „Time Warp“ und „Touch-a, Touch-a, Touch-a, Touch Me“ die Welt und erreichte Kultstatus. Der Kult lebt inzwischen seit fast 40 Jahren – und ist in der Spielzeit 2011/2012 zum ersten Mal auf der Hagener Bühne zu erleben!
 

Book, Music and Lyrics: Richard O’Brien
By Arrangement with BB Group GmbH and The Rocky Horror Company Ltd.
Musikalische Leitung: Steffen Müller-Gabriel
Regie: Holger Hauer Ausstattung: Sandra Fox
Choreographie: Ricardo Fernando
Brad Majors: Jeffery Krueger 
Janet Weiss: Tanja Schun
Frank’n’Furter: Henrik Wager
Riff-Raff: Guildo Horn
Magenta: Marilyn Bennett
Columbia: Susanna Mucha
Rocky: Tillmann Schnieders
Eddie: Richard van Gemert
Dr. Scott: Werner Hahn
Erzähler: Orlando Mason

Gesamtwertung aus 1 Livekritik

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre

1 Livekritiken

„Interaktion und Mittanzen ist ausdrücklich… erlaubt!“ mit diesen Worten wurden die Zuschauer am 13.05.2013 in Hagen begrüßt und das brachte dem johlendem Publikum auch kein zweites Mal gesagt werd » mehr

Besucherfazit:

Eigene Livekritik verfassen.
Gast
Neuer Livekritiker
12.12.2019

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Für Freikarten und Kulturtipps

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!