Overlay

Lesung mit Horst Bosetzky und Stephan Hähnel

19.10.2013 | Berlin / Zirkuszelt bei der Schule am Sandsteinweg
© Bosetzky
© Bosetzky
© Agentur Hähnel
© Agentur Hähnel
Beschreibung: 

Auf der Benefiz-Veranstaltung „2. Literaturfest an der SamS“ lesen u.a. Horst Bosetzky –ky und Stephan Hähnel. Widmet sich das Berliner Krimi-Urgestein und Glauser-Ehrenpreisträger Horst Bosetzky in seiner Kurzgeschichte „Frieden seiner Asche“ aus dem Band „Berliner Leichenschau“ mit dem Gerichtsmediziner Gunther Geserick den dunkleren Seiten des südlichen Berlins, wartet Stephan Hähnel mit durchaus heiteren Mordgeschichten auf: Ein  Mann, der seiner Frau Tangoschuhe kaufen möchte und am Ende von der Kassiererin mit Stöckelschuhen attackiert wird. Ein anderer, der seine Frau mit aufgeschnittenen Pulsadern in die Badewanne legt. Eine Wurst, die nichtsahnend auf einer Bank liegt und Auslöser für einen Selbstmord wird.

Ab 15.00 Uhr: Beginn des Literaturfestes
mit großem Bücherflohmarkt auf dem Schulgelände.
Es werden dort auch kleinere Speisen und Getränke erhältlich sein.

Ab 17.30 Uhr: Einlass ins Zelt.

Ab 18.00 Uhr: Die Mörderischen Schwestern Ria Klug und Heidi Ramlow eröffnen die Veranstaltung mit kürzeren Geschichten.

Ab 19.00 Uhr: Die beiden Berliner Lokalhelden Horst Bosetzky (-ky) und Stephan Hähnel lesen skurile Storys aus der Hauptstadt

Ab 20.10 Uhr: Ermitteln die beiden Berliner Lehrerinnen Frau Freitag und Fräulein Krise an einer Berliner Brennpunktschule, denn „Der Altmann ist tot“.

Nach der Lesung besteht die Möglichkeit, sich die Bücher der Autorinnen und Autoren signieren zu lassen – dazu wird es auch einen Büchertisch geben, an dem die lieferbaren Titel der Literaten erworben werden können.

Geschätztes Ende der Veranstaltung: 21.30 Uhr

Gesamtwertung aus 1 Livekritik

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre

1 Livekritiken

Vier Autorinnen und zwei Autoren sind dem Ruf der Schule am Sandsteinweg gefolgt und haben auf dem Literaturfest aus ihren aktuellen Büchern Verbrecherisches zum Besten gegeben. » mehr

Besucherfazit:

Eigene Livekritik verfassen.
Gast
Neuer Livekritiker
21.04.2019

Für Freikarten und Kulturtipps

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!