Overlay

Geächtet

23.01.2016 - 27.03.2016 | Berlin / Theater und Komödie am Kurfürstendamm
© Grafik: Marcel Weisheit
© Grafik: Marcel Weisheit
Beschreibung: 

Disgraced
 
Premiere am 28. Januar 2016 im Theater am Kurfürstendamm
 
von Ayad Akhtar, Deutsch von Barbara Christ
 
Spieldauer: 1 Stunde 50 Minuten
 
mit englischen Übertiteln (ab Reihe 10 gut lesbar) // with english supertitles (legible from row 10)
 
In der Regie von Ivan Vrgoč spielen Katja Sallay, Mehdi Moinzadeh, Dela Dabulamanzi, Gunther Gillian und Rauand Taleb.
 
Nach „Eine Familie“ bringt santinis production einen neuen Broadway-Hit nach Berlin: „Geächtet – Disgraced“ von Ayad Akhtar. Das Stück, das in der Tradition großer Theaterschlachten wie „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ steht, hat den Pulitzerpreis gewonnen und die hitzigsten Debatten der vergangenen Theatersaison in New York ausgelöst.
 
Amir Kapoor hat es geschafft. Hochbezahlter Anwalt in einer renommierten New Yorker Kanzlei. Verheiratet mit der aufstrebenden Künstlerin Emily, die ein Faible für den Islam hat.
 
In diesem Milieu spielt Herkunft nur eine Rolle, wenn’s um Wein geht. Jüdisch, muslimisch, christlich, schwarz oder weiß? Ganz gleich. Man lebt weltoffen, multikulturell und grenzenlos liberal. Scheinbar jedenfalls.
 
Ein Abendessen mit Amirs Kollegin Jory und ihrem Mann, dem einflussreichen Galeristen Isaac, bringt das Kartenhaus der politischen Korrektheit schneller zum Einsturz, als die Drinks geleert werden können. Dafür genügt Amirs alkoholisiertes Geständnis, über die Anschläge vom 11. September klammheimlich Stolz empfunden zu haben.
 
Ayad Akhtar durchleuchtet hier so brandaktuell wie hellsichtig das größte Dilemma des Westens: den fatalen Kampf zwischen blinder Umarmung und offenem Rassismus.
 
„Geächtet – Disgraced“ ist das Stück der Stunde.
 
Publikumsgespräche und Einführungen:
 
04.02. Publikumsgespräch mit Cast & Dramaturgie im Anschluss an die Vorstellung im Theatersaal
 
18.02. 19.30 Uhr Einführung mit dem Dramaturgen Patrick Wildermann
 
03.03. Diskussionsrunde mit Cast, Regie und Sophia Oppermann von "Gesicht Zeigen“ im Anschluss an die Vorstellung im Theatersaal
 
17.03. 19.30 Uhr Einführung mit dem Dramaturgen Patrick Wildermann
 
 

Gesamtwertung aus 3 Livekritiken

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre
  • Berlin | Kurfürstendamm 206/209

    Theater und Komödie am Kurfürstendamm

    Saal des Theaters © Thomas Grünholz

    Die Komödie und das Theater am Kurfürstendamm sind seit Jahrzehnten deutschlandweit eine der Adressen für niveauvolles, großstädtisches Unterhaltungstheater. Die Traditionshäuser am berühmtesten Boulevard der Stadt sind fest verankert in der Berliner Theaterlandschaft.

    mehr

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Zuletzt aktive Livekritiker

  • Rolf Schumann
  • Odile Swan
  • A.-K. Iwersen
  • Iris Fitzner
  • Frank Varoquier
  • Reinhard Zeitz
  • Monique Siegert
  • Daniel Anderson
  • Tanja Piel
  • Susanne Elze
  • Sarah Mauelshagen
  • Jamal Tuschick
  • cgohlke
  • Luisa Mertens
  • Sarah Divkovic
  • Meerfreude
  • Napp Flaska
  • Kyritz
  • Ulf Valentin
  • MandyleinNH
  • Silke Liria Blumbach

Für Freikarten und Kulturtipps

Empfehlen

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!