Overlay

CARMEN

08.11.2014 - 25.05.2015 | Dessau / Anhaltisches Theater Dessau
© Claudia Heysel
© Claudia Heysel
© Claudia Heysel
© Claudia Heysel
© Anhaltisches Theater Dessau
© Anhaltisches Theater Dessau
Beschreibung: 

Die weltbekannte Oper Carmen wird von der Dessauer Regisseurin Jana Eimer für die große Bühne inszeniert. Gesungen wird Carmen vom Ensemblemitglied Rita Kapfhammer, die zuletzt als Fricka in Wagners „Walküre“ gute Kritiken bekam und das Publikum begeisterte. Die Geschichte um den jungen Soldaten Don José und die Zigeunerin Carmen wird in der Neuinszenierung als Lebensbeichte Josés, als Rückblick aus seiner Perspektive erzählt werden.

Carmen verspricht ihm ein Rendezvous, wenn er sie, anstatt sie ins Gefängnis zu bringen, gehen lässt. Don Josés willigt ein, versichert ihr kurz darauf seine Liebe und schließt sich ihr und den Schmugglern an. Als José die schöne und begehrenswerte Carmen für sich allein haben will, besteht sie auf ihrer persönliche Freiheit. Ein Streit um die Liebe Carmens bricht aus zwischen dem eifersüchtigen José und dem Torrero Escamillo. Die Katastrophe ist nicht mehr aufzuhalten, während der Stierkämpfer vom Volk mit Beifall überschüttet wird, kommt es vor der Arena zur letzten tödlichen Begegnung von Carmen und José.

Nach einer eher wenig Erfolg versprechenden Uraufführung von CARMEN am 3. März 1875 in Paris ließ der internationale Durchbruch mit der deutschsprachigen Erstaufführung an der Wiener Hofoper im selben Jahr nicht lang auf sich warten. Der Realismus der Oper von Georges Bizet und seine Tragik schockierten das Publikum damals und locken heute jedoch unzählige Menschen in die Opernhäuser weltweit.

Bei der Soirée am Mittwoch, den 29.10. um 18:30 Uhr im Foyer des Anhaltischen Theaters werden Regieteam und Dramaturg über das Werk und die aktuelle Dessauer Inszenierung informieren. Anschließend geht es zu einem etwa halbstündigen Besuch der Abendprobe auf der großen Bühne. Die Besucher können so live miterleben, wie Sänger, Dirigent und Regieteam der szenischen Arbeit den letzten Schliff verleihen. Der Eintritt für die Soirée beträgt 3,- Euro, der beim Besuch einer Vorstellung auf den Kartenpreis angerechnet wird. Die Tickets sind am Einlass erhältlich.

CARMEN

Oper von Georges Bizet
Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halévy
nach der gleichnamigen Novelle von Prosper Mérimée

Premiere am 8. November 2014 im Großen Haus

[in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln]

Mit: Alexandra Joel, Rita Kapfhammer, Cornelia Marschall, Anne Weinkauf/Gerit Ada Hammer; David Ameln, André Eckert, Adam Fenger, Ulf Paulsen, Marcel Reijans, Pawel Tomczak Opernchor, Extrachor und Kinderchor des Anhaltischen Theaters
Anhaltische Philharmonie

Musikalische Leitung: Daniel Carlberg

Inszenierung & Bühnenkonzept: Jana Eimer | Mitarbeit: André Bücker

Kostüme: Katja Schröpfer | Choreografische Mitarbeit: Joe Monaghan

Gesamtwertung aus 1 Livekritik

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre

1 Livekritiken

Nach einer kürzeren Theaterpause besuchten wir gestern die Premiere zur Oper 'Carmen' im Anhaltischen Theater zu Dessau. » mehr

Besucherfazit:

Eigene Livekritik verfassen.
Gast
Neuer Livekritiker
16.09.2019

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Für Freikarten und Kulturtipps

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!