Overlay

Madama Butterfly

15.09.2019 - 09.02.2020 | Dortmund / Theater Dortmund - Opernhaus
Beschreibung: 

Tragedia giapponese in drei Akten von Giacomo Puccini
Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica nach dem gleichnamigen Schauspiel von John Luther Long und David Belasco
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Der Marineleutnant Pinkerton möchte sich seine Stationierung in Japan so angenehm wie möglich gestalten. Dafür heiratet der unbekümmerte Dandy die junge Cio-Cio-San – schließlich kann er diese Ehe nach dem lokalen Recht jederzeit aufkündigen. Davon ahnt „Butterfly“ nichts, sie hofft auf ein besseres Leben an der Seite ihres amerikanischen Mannes. Die gemeinsame Zeit währt nur kurz, denn bald muss der Soldat sie verlassen. In den drei Jahren, die ins Land gehen, schenkt sie ihm einen Sohn und hofft, dass der Geliebte zurückkehre. Doch Pinkerton hat inzwischen eine vielversprechende Amerikanerin geheiratet. Die Ankunft eines Schiffes aus den Staaten lässt Cio-Cio-San voller Freude den Ehemann erwarten. Doch die Stunden vergehen und erst am nächsten Morgen taucht Pinkerton mit seiner neuen Frau auf. Cio-Cio-San wird ohne Vorwarnung mit dem Zerfall ihrer Hoffnungen konfrontiert und weiß nur einen Ausweg: Sie überlässt das Kind dem Paar und wählt den Tod.

In seiner tragischen Oper malt der Klangkünstler Puccini kunstvoll das exotische Kolorit, indem er einige japanische Originalmelodien verwendet und die Möglichkeiten des großen Orchesters effektvoll ausreizt. Diese ergreifende Verbindung von fernöstlichem Melos und klassischen westlichen Strukturen lässt die Zuhörer an Cio-Cio-Sans innerem Konflikt um ihre Selbstbestimmung Anteil nehmen.

Besetzung

Cio-Cio-San: Sae-Kyung Rim
Suzuki: Hyona Kim
Kate Pinkerton: N.N. (Opernstudio)
Benjamin F. Pinkerton: Andrea Shin
Sharpless: Mandla Mndebele
Goro: Fritz Steinbacher
Onkel Bonzo: Denis Velev
Fürst Yamadori: Min Lee
Onkel Yakusidé: Ian Sidden
Der kaiserliche Kommissar: Hirouki Inoue
Der Standesbeamte: Juyoung Kim
Cio-Cio-Sans Mutter: Natascha Valentin
Die Tante: Hitomi Breitzmann
Die Cousine: Keiko Matsumoto
Mit den: Dortmunder Philharmonikern
Mit dem: Opernchor des Theater Dortmund

Musikalische Leitung: Gabriel Feltz
Regie: Tomo Sugao
Bühne: Frank Philipp Schlößmann
Kostüme: Mechthild Seipel
Chor: Fabio Mancini
Dramaturgie: Merle Fahrholz

Noch keine Livekritik vorhanden.
  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre

0 Livekritiken

Noch keine Livekritik vorhanden.
Schreiben Sie die erste!

Eigene Livekritik verfassen.
Gast
Neuer Livekritiker
18.10.2019

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Zuletzt aktive Livekritiker

  • Konrad Kögler @ daskulturblog
  • Nicole Haarhoff
  • Benjamin Njoroge
  • Wolfgang Albrecht
  • Meerfreude
  • poy
  • Stephan Baresel
  • Nick Pulina
  • Ulf Valentin
  • Katja Marquardt
  • Marylennyfee Schmidt
  • Frank Varoquier
  • Christin Buse
  • Zelli
  • Stefan Bock
  • Kyritz
  • Irina Antesberger
  • Sarah Mauelshagen
  • Julia Schell
  • Rolf Schumann
  • Iris Gutheil

Für Freikarten und Kulturtipps

Empfehlen

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!