Overlay

Viviana Abelson / Silver Glaze

24.05.2019 - 29.06.2019 | Wiesbaden / Nassauischer Kunstverein
2019/Viviana Abelson; Ryan Karlsson
Silver Glaze 2019/Viviana Abelson; Ryan Karlsson
Beschreibung: 

Viviana Abelsons Skulpturen und Installationen sind von Gegensätzen geprägt. Starre Formen und elastische Materialien treten in spannungsreiche Verbindungen. Statische Objekte reizen zur Interaktion. Die Skulpturen haben eine starke körperliche Präsenz im Raum, ihre Materialität bleibt dennoch vordergründig. Viviana Abelson arbeitet mit industriell gefertigten und damit in der Gegenwart verankerten Materialien, wie Stahl, Gummi und Leder, deren physisches und alchemistisches Potential sie beleuchtet. Zugleich erinnern die fertigen Arbeiten oftmals an archaische, aus der Zeit gefallene Objekte mit rituellen Funktionen.

Ihre künstlerische Praxis ist geprägt vom Austausch körperlicher und physischer Energien. In der Fertigung sind die Materialien aggressiven, von außen wirkenden Kräften ausgesetzt. Sie symbolisieren gleichsam die unsichtbaren, machtausübenden Kräfte, die auf uns in einem größeren sozialen Kontext einwirken und ­verweisen so auf die Entstehung politischer Körper.

Die Ausstellung Silver Glaze soll neben Arbeiten aus den letzten zwei Jahren neue, speziell für ihre erste große Ausstellung entstehende Skulpturen zeigen. Die Werke sind vor Ort, in den Räumlichkeiten des Kunstvereins entstanden, sodass sich das Ausstellungskonzept während dieses Prozesses fortlaufend weiterentwickelte. Ausgangspunkt ist die Installation Sunburn (2018), ein mit Bullenleder bespannter Traktorreifen und ein Holzparavent, die Viviana Abelson in der ländlichen Umgebung von Córdoba (Argentinien) entwickelt hat.

Für die Eröffnung entwickelt Viviana Abelson zusammen mit dem italienischen Perkussionisten und Musikproduzenten Daniele De Santis ein elektroakustisches Konzert, bei dem der Musiker mit Abelsons Arbeit interagiert.

Viviana Abelson (*1985, Buenos Aires) studierte an der Städelschule bei Laure Prouvost und Prof. Douglas Gordon, als dessen Meisterschülerin sie ihr Studium 2018 abschloss. Von 2013 bis 2014 besuchte sie die Klasse von Prof. Josephine Pryde an der Universität der Künste in Berlin. Zuvor studierte sie an der Universität Torcuato Di Tella und LIPAC – Buenos Aires University. Zu Ihren jüngsten Einzelausstellungen zählen Edible beim Graf von Westphalen (Frankfurt, 2019) und Sol de Noche im Zmud Projects (Buenos Aires, 2018). Ihre Arbeiten waren u.a. in Gruppenausstellungen im Städel Museum (Frankfurt, DE), Kunstverein Göttingen (DE), Palais de Tokyo (Paris, FR), sowie 2019 in And This is Us im Frankfurter Kunstverein (DE) zu sehen.

Noch keine Livekritik vorhanden.
  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Zuletzt aktive Livekritiker

  • Sarah Mauelshagen
  • Iris Gutheil
  • Elena Artemenko
  • Kyritz
  • Iris Souami
  • Stephanie Speckmann
  • Nicole Haarhoff
  • Christin Buse
  • Wolfgang Albrecht
  • Kerstin Al-Najar
  • Konrad Kögler @ daskulturblog
  • Katharina Hö
  • ENSEMBLE RUHR
  • Ulf Valentin
  • Ute Schmücker
  • poy
  • Napp Flaska
  • A.-K. Iwersen
  • MandyleinNH
  • Odile Swan
  • AnneW

Für Freikarten und Kulturtipps

Empfehlen

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!