Overlay
Livekritik zu

MOTOWN – DIE LEGENDE

04.01.2014 - 22.03.2015 | Berlin / Theater und Komödie am Kurfürstendamm
« zurück zur Veranstaltungsseite
Elena Artemenko
am 06.01.2015

Der Name des Plattenlabels leitet sich von der Motorstadt Detroit ab, denn hier wurde Motown 1959 ins Leben gerufen. Die groovigen Melodien der damaligen Zeit schaffen es noch heute das Herz zu erwärmen oder das Tanzbein zum Schwingen zu bringen. Nicht verwunderlich also, dass nun die Geschichte von Berry Gordy, seinem Label und deren Künstler*innen erneut in die Komödie am Kurfürstendamm gerufen worden ist.

Den Rahmen dieser Veranstaltung bildet eine solides Ensemble bestehend aus Band, drei Sängern und zwei Sängerinnen. Allerdings scheinen die Musiker am zweiten Tag der Wiederaufnahme noch nicht gut aufeinander eingespielt zu sein. Zeitweise ist es leicht unharmonisch, dies färbt dann natürlich auch auf die Atmosphäre im Saal ab.

Nichtsdestotrotz sind die Sängerinnen und Sänger vor allem sehr stark in ihren Soli. Besonders herausstehend wäre hier beispielsweise David-Michael Johnson (genannt DMJ) in seinem Cover von „Let's get it on“ (Marvin Gaye). Nicht nur gesanglich einwandfrei, herrlich komisch von der spielerischen Sicht noch dazu. Ein Entertainer durch und durch. Auch Siggy Davis spannt das Publikum mit ihrer gefühlvollen Darbietung von Percy Sledges „When A Man Loves A Woman“ in ihren Bann.

„Please Mr Postman“ (The Marvelettes), „I Heard It Through The Grapevine“ (Marvin Gaye) oder „ABC“ (Jackson Five) versetzen in die Zeit um Motown zurück. Das Mash-up zu „Stop! In The Name Of Love“ (The Supremes) und „Do You Love Me“ (The Contours) ist auch sehr mitreißend.

Es ist eine kurzweilige Musikrevue mit Ohrwurmgarantie. Diese Revue bleibt allerdings episodenhaft. Einblicke in die Ursprünge des Labels sind anekdotenhaft eingesetzt und dienen als Opener zu den Songs. Schön wäre insgesamt etwas mehr Einklang.

Besucherfazit

Kurzweilige Musikrevue mit Ohrwurmgarantie.

Bewertung

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre
3 Personen fanden diese Livekritik hilfreich.
Konnte Ihnen diese Livekritik helfen?
Ja

Zuletzt aktive Livekritiker

  • ChrisCross
  • Iris Souami
  • Ina Finchen
  • Sus Ann J
  • Sarah Divkovic
  • Julia Schell
  • Frollainwunder
  • Katharina Hö
  • Nick Pulina
  • Susanne Elze
  • Jamal Tuschick
  • Aberabends
  • Mel Kep
  • Wilhelmine Molt
  • Marylennyfee Schmidt
  • theatermail nrw
  • ENSEMBLE RUHR
  • Wolfgang Albrecht
  • Tanja Piel
  • Altfriedland
  • Benjamin Njoroge

Für Freikarten und Kulturtipps

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!