Overlay
Livekritik zu

Schwanensee

12.02.2013 - 25.11.2013 | Berlin [ Charlottenburg ] / Deutsche Oper Berlin
« zurück zur Veranstaltungsseite
Dorothea Glandorf
am 12.11.2013

Die Geschichte der unglücklich verzauberten Prinzessin, die durch die Liebe eines Prinzen gerettet werden soll, gehört zu einem der bekanntesten klassischen Ballette. 

Die Inszenierung in der Deutschen Oper Berlin, getanzt vom Berliner Staatsballet, erfüllt die Erwartungen an ein solch berühmtes Stück: 

Solistin Iana Salenko spielt die beiden so verschiedenen Rollen der Odette/Odile stark. Als Odette verzaubert sie das Publikum durch ihre zerbrechliche Schönheit und Filigranität. Verführung ist nur wenige Szenen später das vorherrschende Motiv ihres Auftritts als Odile.
Die wunderschönen, klassisch-weißen Kostüme geben vor allem den Momente, in denen sich alle Schwäne auf der Bühne versammeln eine besondere Wirkung. Durch den Einsatz von Nebel- und Lichteffekten hinter einem transparenten Vorhang wird diese märchenhafte Atmosphäre unterstrichen. 

Insbesondere das Allegro Moderato aus den Schwanentänzen des 2. Akts, auch als "Tanz der vier kleinen Schwänen" bekannt, beeindruckt. Die Perfektion, Synchronität und Schönheit der Tänzerinnen im Zusammenspiel mit der Musik enführt in eine andere Welt. 
Die männlichen Akteure des Ensembles, allen voran der Solist Dinu Tamazlacaru als Prinz Siegfried, bestechen durch Sprunggewalt, kraftvollen Ausdruck und Temperament und bilden damit ein wunderbares Gegenstück zur sensiblen Tanzart der Schwäne. 
Nicht zu Vergessen ist das Orchester der Deutschen Oper Berlin, welches mit der Musik nach Pjotr Iljitsch Tschaikowskis die imposante Grundlage der tänzerischen Darbietung liefert.

Insgesamt handelt es sich um eine hervorragende klassische Inszenierung der Oper Schwanensee, die einen 3 Stunden lang in ihren Bann zieht. 

Und dass dies nicht nur mir so erging, zeigten vor allem die Jüngsten im Publikum, die nach Ende der Vorstellung als kleine Ballerinas die Treppen der Deutschen Oper hinab tänzelten.

 

 

Besucherfazit

Ausflug in eine märchenhafte Welt

Bewertung

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre
9 Personen fanden diese Livekritik hilfreich.
Konnte Ihnen diese Livekritik helfen?
Ja

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Zuletzt aktive Livekritiker

  • cgohlke
  • A.-K. Iwersen
  • PROARTEFrankfurt
  • Tollwood
  • ENSEMBLE RUHR
  • Mel Kep
  • Dresdner Kabarett Breschke und Schuch
  • Frank Varoquier
  • Kerstin Al-Najar
  • Rolf Schumann
  • ChrisCross
  • august14979
  • Peter Griesbeck
  • Konrad Kögler @ daskulturblog
  • nikolausstein
  • Theater o.N.
  • Ina Finchen
  • Benjamin Njoroge
  • Susanne Elze
  • Iris Fitzner
  • MandyleinNH

Für Freikarten und Kulturtipps

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!