Overlay
Livekritik zu

Seelenparasiten

13.05.2015 | Hamburg [ Mitte ] / Hamburger Sprechwerk
« zurück zur Veranstaltungsseite
Clemens Blauwasser
am 16.05.2015

„Was für ein Spaß, so eine Betriebsfeier!“ Die junge Angestellte Emilia hält das fröhliche Treiben auf der Firmenparty nicht mehr aus und zieht sich in den Waschraum der Firma zurück, um sich in aller Ruhe zu überlegen, was sie als Nächstes trinken will: Sekt oder Selters? Gar keine leichte Entscheidung für die junge Frau, die offenbar verzweifelt versucht, dem Alkohol fernzubleiben. Plötzlich stürzt eine weitere Mitarbeiterin, M., in den Raum, die sich – ebenfalls sehr durstig – nicht auf Anhieb für das richtige Getränk entscheiden kann.

Die kompakte Inszenierung, eingerichtet vom Hamburger Theater-Urgestein Ulrich Bähnk, beeindruckt mit einer perlenden Mischung aus intelligentem Humor und tiefem Ernst. Dem Publikum wird schnell klar, dass bei dem zufälligen Zusammentreffen auf dem Firmen-Abort nicht alles mit rechten Dingen zugehen kann. Die Diskussion über die Entscheidung zwischen Lebensfreude spendendem Schaumwein und nüchtern-sachlichem Selterswässerchen wird zu einer emotionalen Achterbahnfahrt durch die traumatischen Erlebnisse der Frauen Emilia (Lisa Shari Böttcher) und M. (Stefanie Wennmann), die sich schon ihr halbes Leben lang zu kennen scheinen.

Doch wie stehen die beiden zueinander? Das Rätsel ihrer Beziehung hält die Geschichte auf spannende Weise bis zum letzten Wendepunkt zusammen: Sind es Kolleginnen, die beide von ihrem Vorgesetzten, dem „Herrn Frommann“, sexuell genötigt wurden? Sind es beste Freundinnen, die eine risikobereit und der feinstofflichen Welt der Esoterik zugewandt, die andere ängstlich und dabei sachlich-rational, die sich am eigenen Fortkommen immer wieder gehindert haben? Oder handelt es sich bei den Frauen um Geschwisterkinder, die die Trennung der Eltern und den Tod einer weiteren gemeinsamen Schwester, an dem man ihnen die Schuld gab, nicht verkraftet haben?

Schließlich kommen die Frauen zu einer fatalen Selbstdiagnose: Sie leiden an einem „Seelenparasiten“, einer „Wesenheit“ die sich an ihren „Energiekörper“ geheftet hat, und ihnen jegliche Lebenskraft aussaugt. Unsere Ahnung wird zur Gewissheit: Die Frauen, denen wir auf ihrem Weg bis hierher gefolgt sind, müssen eigentlich zwei Identitätsaspekte ein und derselben psychisch kranken Person sein, einer Person, die wir noch gar nicht physisch kennengelernt haben – und auch nicht kennen lernen werden. Denn der einzige Weg, den Seelenparasiten loszuwerden, scheint der Freitod zu sein. Eine „Kack-Entscheidung, aber immerhin eine Entscheidung“, darüber sind sich Emilia und M. einig.

Der jungen Schauspielerin und Autorin Lisa Shari Böttcher, die auch die Rolle der Emilia spielt, ist mit dem Psychodrama „Seelenparasiten“ ein Text gelungen, der poetisch und pointiert-witzig zugleich die Abgründe einer Frau auslotet, ohne dabei die Figuren, die eigentlich nur eine einzige Figur sind, zu verraten oder zu verlieren. Stefanie Wennmann und Lisa Shari Böttcher ergänzen sich auf der Bühne perfekt, sodass sie souverän die Illusion einer Identität erschaffen, deren Splitter sie eigentlich verkörpern. Das Spiel der vielversprechenden Künstlerinnen, die beide in Hamburg ihre Schauspielausbildung absolviert haben, ist atemberaubend kraftvoll und authentisch. Ihnen gelingt es, die wohlüberlegt gestaltete Bühne des Hamburger Sprechwerks über etwas mehr als eine Stunde lang mit Leben, Tod und dem ganzen Rest dazwischen zu füllen – und das Publikum auch weit über den Abend hinaus in ihren Bann zu ziehen.

Besucherfazit

Atemberaubendes Nachwuchstheater für intelligente Seelenabenteurer

Bewertung

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre
21 Personen fanden diese Livekritik hilfreich.
Konnte Ihnen diese Livekritik helfen?
Ja

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Zuletzt aktive Livekritiker

  • cgohlke
  • Iris Fitzner
  • Tatiana Michaelis
  • Klaus
  • Elisabeth Lehmann
  • Marylennyfee Schmidt
  • ENSEMBLE RUHR
  • Mandy Köpnick
  • Ina Finchen
  • august14979
  • Frollainwunder
  • Tanja Piel
  • nikolausstein
  • Sarah Mauelshagen
  • sil_95
  • Zelli
  • Annette Finkl
  • Kunstfenster Dießen
  • Kyritz
  • Charly-Morr
  • Stephanie Speckmann

Für Freikarten und Kulturtipps

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!