Overlay
Livekritik zu

Frank Peter Zimmermann, Tamestit und das Kammerorchester des Symphonieorchesters des BR

05.07.2015 | München / Prinzregententheater
« zurück zur Veranstaltungsseite
cgohlke
am 07.07.2015

Reines Mozart-Glück

Zum fünfzigjährigen Jubiläum des Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks im Jahr 1999 formierte sich unter der Leitung des Primargeigers Radoslaw Szulc aus den Reihen dieser Spitzenmusiker das sogenannte Kammerorchester des BR. Dieses kleine, feine Orchester, das ohne Dirigent auftritt und im Stehen musiziert, will den „kammermusikalischen Ensemblegeist pflegen“, wobei Herr Szulc als Primus inter Pares die künstlerische Leitung übernimmt. In den sechzehn Jahren seines Bestehens hat das BR-Kammerorchester immer wieder mit international gefeierten Solisten zusammengearbeitet und hochgelobte Aufnahmen produziert. So entstand in Zusammenarbeit mit Frank Peter Zimmermann im letzten Jahr eine Aufnahme der Violinkonzerte eins, drei und vier von Wolfgang Amadé Mozart. Diese bei Hänssler erschienene Neueinspielung wurde von der Presse gerühmt (am eindringlichsten wohl von Eleonore Büning in der FAZ), und manchen gilt sie schon jetzt als neue Referenzaufnahme der Moartschen Violinkonzerte. Eingespielt, aber noch nicht veröffnetlicht sind inzwischen auch die noch fehlenden Konzerte Nr. 2 und Nr. 5 sowie die Sinfonia Concertante, KV 364.

Just dieses Programm war nun – ergänzt durch die sogenannte Feuersinfonie von Joseph Haydn, die nach der Pause gespielt wurde, – bei einer Matinee im ausverkauften Münchner Prinzregententheater zu hören. Versteht sich, dass die Erwartungen des Publikums hoch waren. Sie wurden nicht enttäuscht, und am Ende des Konzertes feierten die Hörer enthusiastisch das Orchester und die beiden Solisten. In der Tat, es wurde außergewöhnlich schön musiziert an diesem Sonntagmorgen. Was die CD-Aufnahme auszeichnet, das war auch im Konzert zu erleben, nämlich eine bewundernswerte Balance zwischen analytischer Detailarbeit und musikantischer Lust. Beides brauchen diese Mozart-Konzerte, und Zimmermann und das BR-Kammerorchester schaffen es bei aller Feinheit des Vortrags die Jugendlichkeit, den Übermut, das Frische dieser Musik zum Klingen zu bringen. So gelang beispielsweise das Andante des Konzertes Nr. 2 schwebend zart, schlank in der Tongebung, verhalten im Vibrato und doch kraftvoll. Lebhaft eröffneten die Musiker den Kopfsatz des 5. Konzertes, in dessen Adagio fein modellierte Einzelstimmen (Oboen, Hörner) zu bewundern waren. Transparent und mit einer Füllle dynamischer Schattierungen wurde die Haydn-Sinfonie gespielt, wobei das Minuetto wohl am schönsten glückte. Höhepunkt des Konzertes war indes die Sinfonia Concertante KV 364. Frank Peter Zimmermann und Antoine Tamestit gelangten zu einem dialogischen, intimen Musizieren, wie man es nicht häufig erlebt. Und wie weich und behutsam nach einer herrlich musizierten Kadenz im Andante das Orchester wieder einsetzte, verschlug einem schier den Atem. Reinstes Mozart-Glück. Auf eine Fortsetzung darf man sich am 20. November freuen. Dann werden Frank Peter Zimmermann, Antoine Tamestit und Christian Poltéra im Prinzregententheater unter anderem Mozarts Streichtrio KV 563 aufführen. Wer die CD davon kennt, weiß, dass man sich diesen Termin freihalten sollte.

Besucherfazit

Reines Mozart-Glück

Bewertung

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre
1 Personen fanden diese Livekritik hilfreich.
Konnte Ihnen diese Livekritik helfen?
Ja

Zuletzt aktive Livekritiker

  • Tanja Piel
  • ChrisCross
  • Iris Souami
  • Arne
  • Daniel Anderson
  • Napp Flaska
  • Silke Liria Blumbach
  • CHAMÄLEON Theater GmbH
  • Kyritz
  • Katharina Hö
  • Elena Artemenko
  • Stephanie Speckmann
  • AnneW
  • Julia Schell
  • cgohlke
  • Eckhard Kutzer
  • Susanne Elze
  • Juliane Wünsche
  • Ute Schmücker
  • Sarah Divkovic
  • MandyleinNH

Für Freikarten und Kulturtipps

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!