Overlay
Livekritik zu

Der Mörder ist immer der Gärtner

31.05.2012 - 18.05.2015 | Berlin [ Friedrichshain ] / Berliner Kriminal Theater
« zurück zur Veranstaltungsseite
Catharina Bruder
am 20.07.2013

In der musikalischen Spurensuche "Der Mörder ist immer der Gärtner" werden Musikklassiker zum Besten gegeben, die im Zusammenhang mit Krimi, Mord und Detektiven stehen. Dabei werden hauptsächlich Schlager wie beispielsweise "Der Mörder ist immer der Gärtner" von Reinhard Mey oder "Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett" von Heinz Gietz, aber auch vereinzelt "modernere" Lieder wie "Die Leiche" von Farin Urlaub, gesungen. Das Ensemble besteht aus drei am Anfang als Gärtner verkleidete Darsteller/Sänger, die im Laufe des Stückes mehrere Male ihre Kleidung passend zu den Liedern wechseln. Außerdem werden sie von Klavier und Saxophon begleitet.

Nachdem sich die drei Gärtner nacheinander vorstellen, wird das Publikum durch Tom Deiniger begrüßt und bekommt auch gleich den Titelsong zum Stück von ihm zu hören. Danach folgen mal alleine oder zusammen verschiedenste musikalische Beiträge, die vor allem durch schwarzen Humor geprägt sind. Hierbei ist mir besonders Dejan Brkics Stimme im Ohr geblieben, der hörbar auch schon Erfahrung mit Opern/Operetten hat. Auch Kristin Schulze kann gesanglich überzeugen, wenn auch ihre Mimik manchmal etwas sehr übertrieben wirkt. Der Revuecharakter wird während des ganzen Stückes beibehalten, was für mich an manchen Stellen etwas anstrengend war. Dennoch bringen die Grimassen und lustigen Lieder so einige Lacher.

Insgesamt gibt es nur zwei nicht gesungene Texte, was meines Erachtens auch bei einer musikalischen Revue hätte erweitert werden können. Schließlich besitzen alle drei Darsteller wirklich gute Stimmen, die im Gesang manchmal nicht so rüberkommen. Die zwei Saxophonsolos zwischendurch sorgen für etwas Entspannung und bilden für mich eines der Highlights des Stückes. Dass das Publikum zur Vervollständigung der Texte und zum Klatschen animiert wurde, wirkte für mich eher altmodisch. Nichtsdestrotrotz bildet die kriminale Musikrevue "Der Mörder ist immer der Gärtner" einen unterhaltsamen Abend und wer bereits zu Beginn gut zuhört, wird herausfinden, ob der Mörder wirklich immer der Gärtner ist.

Besucherfazit

Eine kriminale Musikrevue mit schwarzen Humor - eher für Freunde von Schlagermusik.

Bewertung

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre
6 Personen fanden diese Livekritik hilfreich.
Konnte Ihnen diese Livekritik helfen?
Ja

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Zuletzt aktive Livekritiker

  • august14979
  • Meerfreude
  • Sarah Divkovic
  • Hundert11 - Konzertgänger in Berlin
  • Marie Golüke
  • Konrad Kögler @ daskulturblog
  • Sarah Dickel
  • AnneW
  • Iris Fitzner
  • Tatiana Michaelis
  • Kunstfenster Dießen
  • Johannes Jiang
  • Christin Buse
  • A.-K. Iwersen
  • Ina Finchen
  • Rolf Schumann
  • Sarah Mauelshagen
  • Michelle Onstein
  • Frollain Wunder
  • Napp Flaska
  • Elisabeth Lehmann

Für Freikarten und Kulturtipps

Andere Besucher interessierte auch

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!