Overlay
Livekritik zu

Giselle

11.12.2014 - 06.02.2015 | Berlin [ Charlottenburg ] / Staatsoper im Schiller Theater
« zurück zur Veranstaltungsseite
august14979
am 20.04.2016

Adolphe Adams Ballettwerk ist auf den internationalen Opernbühnen Standard. So nimmt es nicht Wunder, dass auch die Berliner Staatsoper des märchenhaften Werkes gern annimmt. Gezeigt wird eine schon 16 Jahre alte Choreografie von Patrice Bart. Paul Connelly nimmt die musikalische Leitung über die Staatskapelle Berlin wahr. Das musikalische Ergebnis ist überzeugend.

Es ist die Geschichte vom armen Bauernmädchen, das wegen einer gescheiterten Beziehungskiste an gebrochenem Herzen stirbt und hinfort als „Zombie“ im Reich der untoten „Wilis“ herumtanzen muss, bis die Ballettschuhsohlen qualmen. Sie ist da unter ihresgleichen, denn bei dene „Wilis“ handelt es sich um junge Damen, die es vor der eigentlichen Verehelichung dahingerafft hat.

Die Szenerie beschränkt sich auf eine Waldlichtung, im ersten Akt mit Holzhütte, im zweiten nach der Pause ohne, aber mit reichlichem Diskonebel, um die düstere Stimmung der gleich erscheinenden Wili-Formation zu verdeutlichen. Der Tanz der Geistergestalten im 2. Akt gelingt dem Ensemble sehr gut. Die weibliche Hauptrolle des Stückes ist heute Abend mit Iana Salenko besetzt. Sie ist gut, aber eben nicht die unvergleichliche Polina Seminova. Ihr Partner Albrecht (Dinu Tamazlacaru) ist an diesem Abend eine Klasse besser, überzeugender. Leider kann wohl kaum eine Choreografie auf die übertriebene Gestik zwischen den Tanzeinlagen verzichten. Das wirkt völlig „aus der Zeit gefallen“ und erinnert in seinen grotesken Ausprägungen an die Akteure aus der Stummfilmzeit.

Kein ganz großer, aber ein durchaus unterhaltender und tänzerisch schwungvoller Abend.

Besucherfazit

„Giselle“ zwischen Tüll und Waldesrauschen.

Bewertung

  • Fazit
  • Unterhaltung
  • Anspruch
  • Preis/Leistung
  • Atmosphäre
0 Personen fanden diese Livekritik hilfreich.
Konnte Ihnen diese Livekritik helfen?
Ja

Ähnliche Veranstaltungen in der Nähe

Zuletzt aktive Livekritiker

  • cgohlke
  • Peter Griesbeck
  • Erzählung
  • Zelli
  • Jamal Tuschick
  • Monique Siegert
  • Kyritz
  • Meerfreude
  • Wilhelmine Molt
  • Iris Fitzner
  • Kerstin Al-Najar
  • Tanja Piel
  • Daniel Anderson
  • MartinDoeringer
  • Esther Barth
  • CHAMÄLEON Theater GmbH
  • Luisa Mertens
  • theatermail nrw
  • Frank Varoquier
  • Reinhard Zeitz
  • A.-K. Iwersen

Für Freikarten und Kulturtipps

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!