Overlay

Live-Protokoll zu Orwells „1984“

Die Bedrohung erlebbar machen

Im Sprechwerk stellt man sich am 13. Januar der Beobachtung über Twitter

Hamburg/Neuenhagen, 7. Januar 2015. „Big Brother is watching you.“ Wie viel Realität in dieser eigentlich fiktiven Drohung aus George Orwells berühmter Dystopie „1984“ heute steckt, weiß die Welt spätestens seit den Skandalen um Edward Snowden und die NSA. Das Hamburger Sprechwerk macht sich am 13. Januar freiwillig zum Objekt der Beobachtung. In Kooperation mit dem Kulturbewertungsportal livekritik.de ruft das Off-Theater in Hamburg-Borgfelde alle Zuschauer auf, die gleichnamige Bühnenadaption des Romans live über den Kurznachrichtendienst Twitter zu „protokollieren“.  Besonders spannend ist hierbei die Doppelrolle des Publikums. Denn wer öffentlich die Geschehnisse auf der Bühne kommentiert setzt sich freilich selbst einer Beobachtung von außen aus. In diesem Fall sogar mit dazugehörigem Hashtag: #Watching1984.

„1984 von George Orwell ist der Roman über die Bedrohung durch einen totalitären Überwachungsstaat“, sagt Konstanze Ullmer. Sie leitet das Hamburger Sprechwerk und führt in der Bühnenadaption von Pavel Kohout Regie. Der allgegenwärtige Herrscher „Big Brother“ verfolgt und überwacht seine Bürger bis ins tiefste Privatleben hinein. Winston Smith widersetzt sich dem System und beginnt eine verbotene Liebesbeziehung zu Julia. Zur Strafe wird er verhaftet und einer Gehirnwäsche unterzogen. „Die Aufführung in Echtzeit überwachen zu lassen macht die Bedrohung aktuell und unmittelbar fühl- und erlebbar!“, so Ullmer. „Der Schauspieler gefällt nicht? Fünf Minuten später weiß es die Community. Sie haben in der Pause zu viel getrunken? Das Internet vergisst nichts und morgen weiß es Ihr Chef.“

Wer bei dem Theaterüberwachungsexperiment am 13. Januar live dabei sein möchte, kann sich unter der E-Mail-Adresse watching1984@livekritik.de bewerben.

1984 – Ein Alptraum
Hamburger Sprechwerk
Regie: Konstanze Ullmer
Mit: Tobias Kilian, Ines Nieri, Tom Pidde, Stephan Arweiler, Jasmin Buterfas
Twitter-Aktion am 13. Januar 2015, 20 Uhr

Zuletzt aktive Livekritiker

  • MandyleinNH
  • Holger Kurtz
  • Katja Marquardt
  • Andrea Ostberg
  • Napp Flaska
  • Marylennyfee Schmidt
  • Ulf Valentin
  • Luisa Mertens
  • Stefan M. Weber
  • Zelli
  • Reinhard Zeitz
  • Katharina Hö
  • Ina Finchen
  • Iris Fitzner
  • Sarah Divkovic
  • Di Pa
  • Esther Barth
  • Julia Schell
  • ChrisCross
  • Frollain Wunder
  • Iris Gutheil

Machen Sie mit

Für Freikarten und Kulturtipps

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!