Overlay

Das Fest der Flüchtigkeit

 

»Ich möchte zum Geburtstag von Sebastian«

»Den Flur entlang, bitte«

Um diesen Dialog zu verstehen, muss man entweder die Geschichte der BROTFABRIK kennen oder diesen Text lesen. Einige Berliner Livekritiker wurden gestern von uns eingeladen, um die BROTFABRIK zu besichtigen und das Impro-Theater "Im Sinne von Brecht" vom Theater ohne Proben zu sehen. 

Der künsterlische Leiter der Bühne, Nils Förster, zeigte uns die vier Zutaten der Brotfabrik: das Kino, die Bühne, den Ausstellungsraum und die Kneipe. 

Angefangen als Bäckerei - deren Brote noch mit Pferdekutschen verteilt wurden - entstand aus dem Gebäude zu DDR-Zeiten ein Jugendclub mit Konzerten und Bühnenstücken. Unter dem Deckmantel vermeintlicher Geburtstage gab es auch mal illegale und daher geheime Inszenierungen mit West-Schauspielern.

Ohne geheime Klopfzeichen oder Passwörter, gelang uns um 20 Uhr der Eintritt zur Bühne. Das Stück "Im Sinne von Brecht" ist reine Improvisation: Die Zuschauer bestimmen durch Zurufe, welche Themen die Schauspieler behandeln sollen.

Alles geschieht im Jetzt. Nichts ist geplant. Dieses "Fest der Flüchtigkeit" bildet einen Gegenpool zu all dem, was man heute kennt. Jeder Moment wird festgehalten: Ein Griff zum Smartphone, "Knipps", und der Augenblick liegt als Bild vor. Kann jederzeit geteilt und archiviert werden.

Über Zurufe, wie "Günter Grass" und "Journalist", kamen die Schauspieler auf das Thema: "Was wäre, wenn demjenigen die Nachricht gehört, der sie als erstes publiziert?"

Während der Performance traten die Schauspieler aus ihrer Rolle, um, frei nach Brechts Dramentheorie,  das Geschehen zu kommentieren und die Zuschauer zum Nachdenken zu bringen. 

Ob die Schaupieler das richtige Timing hatten und die "Handlungshefe" aufging, werden wir hier in den Livekritiken lesen können.

Zuletzt aktive Livekritiker

  • Rolf Schumann
  • nikolausstein
  • Esther Barth
  • Ina Finchen
  • CHAMÄLEON Theater GmbH
  • theatermail nrw
  • Stefan Bock
  • Stefan M. Weber
  • Tanja Piel
  • Sarah Mauelshagen
  • PROARTEFrankfurt
  • Sarah Dickel
  • Nick Pulina
  • cgohlke
  • Meerfreude
  • Monique Siegert
  • Tollwood
  • Kyritz
  • A.-K. Iwersen
  • Alminka Divković Hurabašić
  • Katja Marquardt

Machen Sie mit

Für Freikarten und Kulturtipps

Machen Sie mit

Kultur erleben

  • Erhalten Sie Informationen zu Veranstaltungen, die Sie wirklich interessieren.
  • Austauschen mit anderen Livekritikern.
  • Gewinnen Sie Freikarten.
Jetzt kostenlos registrieren!